• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie

Modellauto:Alamagny von 1948(AutoCult, 1:43)

78,00 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • TC06000
Europa im Jahre 1946: Die Wirtschaft kämpft immer noch mit dem Einfluß des... mehr
Produktinformationen "Modellauto:Alamagny von 1948(AutoCult, 1:43)"

Europa im Jahre 1946:
Die Wirtschaft kämpft immer noch mit dem Einfluß des Zweiten Weltkrieges und die Menschen suchen nach einer günstigen Beförderung, da fast alle Fahrzeuge zerstört wurden.

Mikroautos für wenig Geld sind die Lösung!

Marcel Alamagny, ein früherer Ingenieur von Renault, kreiert ein sehr ungewöhnliches Fahrzeug.
Marcel hat die Idee die Rücksitzbank entgegen der Fahrtrichtung zu positionieren.

Es ist das erste Mal, daß solch eine Idee umgesetzt wurde und somit auch so platzsparend wie möglich war. Dann entschied er sich, die Hauptachse und den Motor in der Mitte zu platzieren und zwei weitere Räder vorne und hinten zu befestigen: das Ergebnis war die Geburt vom rautenförmigen Chassis-Layout.

Marcel Alamagny baute eine weiche und runde Karosserie, welche fast zwei identische Enden hatte. Natürlich folgte das komplette Design den Linien der neuen Architektur.

Welche war die Vorderseite und welche die Rückseite? Man mußte zwei Mal hinschauen, haha.

Das gleiche galt auch für die Türen. Um in das Fahrzeug zu gelangen, mußte das Vorder- und Heckteil der Karosserie weggeklappt werden.

Zwei Jahre später, im Frühling 1948, wurde der Prototyp auf einer Messe endlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Länge vom Alamagny betrug 3,42 m, die Breite 1,60 m und die Höhe 1,32 m.

Der Alamagny bot ein sicheres Reisen von bis zu vier Personen an, hatte 13 PS und war mit einem Simca 5-Motor ausgestattet.

Man sagte, daß dieses rautenförmige Auto eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 85 km/h erreichen konnte.

Heute ist es viel interessanter zu wissen als früher, daß sehr wenig Platz gebraucht wurde, um den Alamagny umzudrehen. Aufgrund des rautenförmigen Layouts, konnte dieses Wendemanöver mit einem Radius von weniger als vier Metern durchgeführt werden.

Die Geschichte hatte ein unglückliches Ende für Herrn Alamagny, da das Konzept des rautenförmigen Chassis es niemals in die Produktion schaffte.

Der Prototyp wurde wahrscheinlich auseinandergebaut und man geht davon aus, daß kein Teil von der Karosserie als auch vom Zubehör noch existiert.
 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Modellauto:Alamagny von 1948(AutoCult, 1:43)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.