• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie
Modell-LKW:Hanomag AL 28 MKW- Luftschutzhilfsdienst -(Busch, 1:87)

Modell-LKW:Hanomag AL 28 MKW- Luftschutzhilfsdienst -(Busch, 1:87)

25,90 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • TC84714
Khakigrau waren die ersten Mannschaftswagen (MKW) des LSHD (Luftschutzhilfsdienst) der... mehr
Produktinformationen "Modell-LKW:Hanomag AL 28 MKW- Luftschutzhilfsdienst -(Busch, 1:87)"

Khakigrau waren die ersten Mannschaftswagen (MKW) des LSHD (Luftschutzhilfsdienst) der frühen 60er Jahre und ohne viel "drumherum".

Lediglich die seitliche Beschriftung und das markante Symbol "ZB" (Ziviler Bevölkerungsschutz) im blauen Dreieck auf gelbem Kreis ist die einzige Zier des Fahrzeugs.

Nach Ausmusterung durch den Katastrophenschutz (KatS) fanden die geländegängigen Hanomags über den Verkauf durch die VEBEG (1951 gegründete bundesdeutsche Treuhandgesellschaft zur Verwertung von ausgemustertem Eigentum des Bundes und anderer öffentlicher Auftraggeber – ursprünglich "Verwertungsgesellschaft für Besatzungsgüter") bei Privatleuten einen neuen Besitzer.
Dort wurden die robusten Fahrzeuge gerne zu Wohnmobilen umgestaltet und erhielten mitunter ein äußerst interessantes neues Aussehen.

Hanomag AL 28

Die 1871 gegründete "Hannoversche Maschinenbau AG" – kurz "Hanomag", stellte Lastkraftwagen, Personenwagen, Ackerschlepper, Baumaschinen und Lokomotiven her.

1950 wurde der leichte Lastwagen L 28 mit 1,5 Tonnen Nutzlast vorgestellt, der bis 1960 gebaut und gut verkauft wurde – er war damit das erste komplett neu entwickelte Nutzfahrzeug nach dem Zweiten Weltkrieg.

Als Vorbild dieses modernen Langhaubers – die sogenannte "Alligatorenhaube" – standen amerikanische Fahrzeuge Pate.

Die nun in das Fahrzeug eingelassenen und damit nicht mehr freistehenden Scheinwerfer verliehen dem L 28 ein modernes und zeitgemäßes Äußeres.
Der L 28 wiederum bildete die Grundlage für den allradangetriebenen Typ AL 28 (4x4), der nach der Übernahme der Rheinstahl 1958 unter Verwendung verschiedener Teile des L 28 Serienfahrzeugs entwickelt wurde.

Die Rheinstahl-Hanomag baute Fahrzeuge mit Pritschenaufbauten und in der Hauptsache Fahrzeuge mit offenen und geschlossenen Koffern als Funk-, Befehls- oder Gerätewagen.

Neben wenigen zivilen Modellen wurden die größten Stückzahlen an den Bundesgrenzschutz, die Bereitschaftspolizei und an Hilfsdienste ausgeliefert. Der Typ AL 28 war erhältlich in den Versionen 1,5 t und 2,5 t Nutzlast, als Zivilversion AL 28 sowie als Allrad-Gruppenkraftwagen, von denen ca. 6.000 Exemplare zwischen den Jahren 1953 und 1971 verkauft wurden.

Der 2,8 Liter Motor des LA 28 ist ein Vorkammer-4-Zylinder-Diesel und leistet 70 PS bei 2.800/min, die Höchstgeschwindigkeit betrug bei 3.860 kg Leergewicht, 72 km/h.

1964 wurde die bisher runde Haube kantiger und minimal breiter. Im April 1969 fusionierten innerhalb des Rheinstahl-Konzerns die Nutzfahrzeug-Sparten Hanomag und Henschel-Werke zur Hanomag-Henschel Fahrzeugwerke GmbH (HHF).

Nach der Übernahme von 100% des Stammkapitals durch die Daimler-Benz AG zum Jahresende 1970 wurden zunächst noch Fahrzeuge unter der Marke Hanomag-Henschel produziert, bis 1974 die Marke komplett vom Lastwagenmarkt verschwand.

Dennoch ist das robuste Fahrzeug sogar heute noch bei einigen Hilfsorganisationen im Einsatz.

Das Modellauto mit der runden Haube aus dem Jahr 1958 bildet nun die Grundlage für eine wunderschöne Serie zeitgenössischer Lastwagen mit ganz besonderem Charme. Der fein detaillierte Kofferaufbau mit wunderschöner Dachstruktur verleiht dem Modellauto einen ganz speziellen Charakter.

An der Fahrerhauskabine mit dem feinrippigen Kühlergrill ist auch der typisch runde Dacheinstieg zu finden, dessen Einstiegsluke als separates Teil gefertigt wurde.

Findige Bastler können somit auch die Klappe halbgeöffnet darstellen. Haarscharfe Konturenführungen und exakt angeordnete Gravuren geben das Original Vorbild in allen Details wieder. Sogar die bei einigen Modellen typischen Reservekanister unterhalb des Fahrzeugs sind zu sehen.

Mit diesem Lastwagen startet eine Serie hochexquisiter Sammlermodelle, auf die die Szene schon lange gewartet hat.

4-Zylinder, 70 PS, 3.800 - 5.875 kg

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Modell-LKW:Hanomag AL 28 MKW- Luftschutzhilfsdienst -(Busch, 1:87)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.