• Kostenloser Versand ab 100,00 EUR
  • Kostenlose Rücksendung
  • 30 Tage Rückgabe-Garantie
Modell-Flugzeug:Messerschmitt BF 109 G2- Hans Beißwenger -(Bush, 1:87)

Modell-Flugzeug:Messerschmitt BF 109 G2- Hans Beißwenger -(Bush, 1:87)

18,50 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 5-7 Tage
  • TC85197
Modellflugzeug des Jagdfliegers Hans Beißwenger Vorbildflugzeug dieses... mehr
Produktinformationen "Modell-Flugzeug:Messerschmitt BF 109 G2- Hans Beißwenger -(Bush, 1:87)"

Modellflugzeug des Jagdfliegers Hans Beißwenger

Vorbildflugzeug dieses legendären Jagdfliegers ist die Messerschmitt Bf 109 G2.

Diese besondere Tarnung und Gestaltung des Jagdgeschwaders 54 waren an der Ostfront einzigartig in ihrer Art und Ausführung.

So trägt auch die hochdetaillierte Miniatur ebenso wie das berühmte Vorbild, neben dieser aufwändigen Tarnung eine gelbe "4" und das markante grüne Herz des Jagdgeschwaders 54 "Grünherz" auf beiden Seiten des Rumpfes sowie einen super filigranen Aufdruck des Staffelabzeichens.

Hans Beißwenger

Der Jagdflieger Leutnant Hans Beißwenger wurde am 08. November 1916 in Mittelfischbach/Baden- Württemberg geboren.

Der zunächst in die Flak-Artillerie beigetretene Beißwenger wurde bereits kurz nach Kriegsbeginn an eine Jagdfliegerschule versetzt und gehörte ab Oktober 1940 zur II. Gruppe des Jagdgeschwaders 54.

Am 07.04.1941 schoß er während eines Balkaneinsatzes seinen ersten Gegner, eine jugoslawische "Hurricane", ab und nahm dann am Ostfeldzug an der Nordfront teil.

Bereits am 24.08.1941 konnte er den 20. und am 06.04.1942 sogar schon den 40. Abschuß bestätigt erhalten.

Wenig später reichte man Leutnant Beißwenger, Flugzeugführer der 6. Staffel des Geschwaders, im Zuge des 47. Abschußes den Vorschlag zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ein.

Bei einem Tiefangriff 12.07.1941 wurde er abgeschossen, konnte sich aber zu den eigenen Linien durchschlagen und schon während der Vorbereitungen zur Verleihung des Ritterkreuzes verzeichnete Beißwenger am 08.05.1942 seinen 50. Treffer.

Am 09. Mai 1942 verlieh man ihm, zusammen mit Leutnant Horst Hannig, das Ritterkreuz durch General Förster.

Südlich des Ilmensees schoß Hans Beißwenger am 26.09.1942 den 100. Gegner ab, wofür man ihn am 03.10.1942 mit dem 130.
Eichenlaub zum Ritterkreuz auszeichnete.

Ende 1942 konnte er insgesamt 119 Abschüße verzeichnen, die sich im Folgejahr am 05.03.1943 auf 150 erhöhten.

Im Januar 1943 wurde Leutnant Hans Beißwenger zum Oberleutnant befördert und zum Kapitän der 6. Staffel ernannt.

Während seines 500. Feindfluges am 06. März 1943 kam es über der Rollbahn bei Staraja-Russa zu einem Luftkampf zwischen vier deutschen Jägern und 15 II-2-Bombern mit 20 Lagg-3 Begleitjägern.

Oberleutnant Beißwenger konnte zunächst noch in verbissenem Kurvenkampf zwei der 20 Begleitjäger abschießen, bevor er aus der Höhe von 10 Feindjägern angegriffen wurde.

Er sank mit langsam laufendem Motor auf eine geringe Flughöhe ab und verschwand aus dem Blickfeld seiner Kameraden, wahrscheinlich versuchte er zu den eigenen Linien zurückzukommen.

Seit diesem Zwischenfall gilt Oberleutnant Hans Beißwenger als vermißt, man nimmt an, dass er in den Ilmensee stürzte.

1.800 PS ♦ 680 km/h

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Modell-Flugzeug:Messerschmitt BF 109 G2- Hans Beißwenger -(Bush, 1:87)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.